Kunstwelt

The Ishii Collection

Der in Tokio lebende Hiromi Ishii trug über einen Zeitraum von über 30 Jahren japanische Alltagsgegenstände zusammen, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Eine besondere Leidenschaft des Sammlers Ishii sind Katagami, Schablonen aus Maulbeerenpapier, die zum Auftragen von Farbmustern auf Kimonostoffe verwendet wurden.

„KIRI GA II“ – neue zeitgenössische Scherenschnitte von Risa Fukui

In Europa denken wir bei dem Begriff Scherenschnitt meistens an schwarze Silhouetten von Portraits in Seitenansicht. Besonders populär war die Kunst des Scherenschnitts in Deutschland im 18. Jahrhundert und bis ca. Mitte des 19. Jahrhunderts. Dass aber der Scherenschnitt aus Asien stammt ist vielleicht weniger bekannt. Ursprünglich aus Nordchina, breitete sich diese Kunstform schnell aus und gelangte irgendwann auch nach Japan, wo der Scherenschnitt, so wie so vieles, was aus China nach Japan gelangte, adaptiert und dem japanischen Geschmack angepasst wurde. Risa Fukui, Papierkünstlerin aus Tokio, hat den Scherenschnitt zu einer Kunstform des 21. Jahrhunderts gemacht. Ihre Arbeiten sind von einer Komplexität und Perfektion, dass nur noch wenig an die relativ einfachen Schnittbewegungen des frühen Scherenschnitts erinnert.

Micheko beim OPEN ART Wochenende

Wir sehen uns am kommenden Wochenende zur OPEN ART! Damit eröffnen wir die neue Kunstsaison in München, zusammen mit den anderen Mitgliedern der Initiative der Münchner Galerien.

Tomohide Ikeya – Neue Arbeiten vom 22. Juni bis 22. September 2012

Micheko freut sich, Ihnen neue Arbeiten von Tomohide Ikeya zeigen zu können. Der bekannte Fotokünstler war seit seiner sehr erfolgreichen Ausstellung bei Micheko im Sommer 2010 weiterhin sehr aktiv im Fortführen seiner Werkreihen „Breath“ und „Moon“. Sehr erfolgreich auch als Mode- und Werbefotograf, liebt es Ikeya, seine Passion für das Meer und den Tauchsport mit seinen persönlichen Foto-Projekten zu verbinden. Aber anstatt Clownfische und Haie, fotografiert er Tänzer in Tiefwassertanks. Die Ergebnisse erinnern an Butoh, die moderne japanische Tanzform, die nach dem 2. Weltkrieg entwickelt wurde. Dramatisch in ihrer Ausdrucksform, aber stets ästhetisch, elegant und höchst expressiv.

Micheko stellt aus auf der ART MONACO 2012

Micheko bringt zeitgenössische japanische Kunst an die französische Riviera zu einer der schönsten Jahreszeiten, die man dort verbringen kann. Aber wir werden uns mit dem Kunstlicht der Ausstellungshallen des Grimaldi-Forums begnügen müssen. Dieses Jahr findet die ART MONACO zum 3. Mal in Monte Carlo statt und beginnt, sich langsam als neue regionale Kunstinstitution zu etablieren. Besuchen Sie uns dort vom 5. bis 8. April 2012. Eine gratis Einladungskarte schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Katsumi Hayakawa – Paper Works: New Horizons

Hayakawas Arbeiten können interpretiert werden als urbane Landschaften oder auch als die integrierten Schaltkreise von Mikrochips. Es sind die beiden Enden desselben mensch-gemachten Universums, die sich dem Betrachter erschließen. Der Kontrast zwischen dem Realen und dem Virtuellen, der simulierten Wirklichkeit. Es steckt viel vom buddhistischen Konzept, dass alles im Universum miteinander verbunden ist, in den Arbeiten von Katsumi Hayakawa. Aber man muss kein Buddhist sein, um diese Werke verstehen und schätzen zu können. Sie erschliessen sich durch ihre universelle Mitteilungkraft.

Micheko stellt aus auf der Pariser Nofound Photofair vom 11. bis 14. November 2011

Wir freuen uns, auf der neuen Pariser Fotokunst-Messe Nofound Photofair mit einem Stand präsent zu sein. Auf der  Nofound Photofair stellen 41 Galerien aus sieben Ländern aus. Sogar aus Argentinien kommt jemand. Neben der traditionellen Paris Photo, wird sich die neue Messe mit junger Fotografie und mutigen Installationen präsentieren. Es wird sich lohnen, dieses neue Highlight im Pariser Monat der Fotografie zu besuchen. Schauen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie! Wir zeigen neue Arbeiten von Tomohide Ikeya und ein paar Previews auf unsere Ausstellungs-Highlights 2012.

Langes Wochenende bei Micheko

Wir haben uns gerade erst von der Langen Nacht der Museen am 15.10. erholt und schon legen wir noch ein langes Wochenende drauf: am 21./22./23. Oktober 2011 verlängern wir unsere Öffnungszeiten. Wir zeigen weiterhin die Ausstellung "My Affection for Idols" von Natsuki Ohtake.

Mehr Beiträge laden
Nach oben