Waves and Emotions – Fotografie und zeitgenössische Nō-Masken im Dialog

Waves and Emotions – Fotografie und zeitgenössische Nō-Masken im Dialog

Tomohide Ikeya, der Fotokünstler, der internationale Bekanntheit durch seine Serie BREATH erlangt hat stellt bei Micheko nun zum vierten Mal aus. Das ist ein Tribut an seine Popularität als Künstler, seine künstlerische Vielfältigkeit und sein kontinuierliches Bestreben, die Grenzen zwischen der Fotografie und Malerei auszutesten und zu überschreiten.

Dieses Mal werden Ikeyas Arbeiten begleitet von Kenichi Asanos zeitgenössischen Nō-Masken, welche in einen Dialog treten mit den Fotografien der Serie WAVE.

Kenichi Asano und Tomohide Ikeya kannten sich nicht persönlich, mochten aber die Kunst des jeweils anderen Künstlers. Als sie 2016 in New York zeitgleich eine Ausstellung hatten, besuchten sie jeweils die Ausstellung des anderen, trafen sich aber nicht. Umso mehr waren beide Künstler begeistert, als sie von Micheko das Angebot bekamen, zusammen auszustellen.

Beide Künstler beschäftigen sich in ihrer Kunst mit Emotionen, dem Ausgeliefertsein des Individuums gegenüber seines Schicksals und der Kräfte der Natur. Ikeyas Bilder und Asanos Masken erzählen viel über die Seele und die Archetypen Japans.

Eröffnung: Donnerstag, 29. Juni 2017 von 18 bis 21 Uhr. Die Künstler werden anwesend sein.
Dauer der Ausstellung: 30. Juni bis 29. Juli 2017

2017-09-15T10:36:25+00:00